CrossLends COO Marco Hinz zum Vorstand des Verbands deutscher Kreditplattformen gewählt

13.06.2021

Die Mitglieder des Verbandes deutscher Kreditplattformen haben einstimmig Marco Hinz, Chief Operating Officer der CrossLend GmbH, zum neuen Mitglied des Vereinsvorstandes gewählt.

Marco Hinz ist seit über 25 Jahren unternehmerisch tätig und seit 2017 COO von CrossLend. Aus Gründer- und Managerperspektive kennt Marco Hinz Unternehmen der Sektoren Software Development, Payment, IT-Outsourcing, Data Center Services und Industrial Engineering & Production. Strategie-, Produkt- und Plattformentwicklung sind die Fokusthemen von Marco Hinz, überwiegend im Kontext digitaler Infrastrukturen.

Das neue Vorstandsmitglied erläutert seine Ziele im Verband: „Verbindliche, paneuropäische Standards helfen allen Marktteilnehmern und damit insbesondere KMUs und Verbrauchern. Wir unterstützen den VdK und der VdK unterstützt uns, hier im internationalen Kontext die nötigen Rahmenbedingungen zu etablieren.”

Constantin Fabricius, Geschäftsführer des Verbandes deutscher Kreditplattformen (VdK), freut sich über den Zuwachs: „Mit Marco Hinz, Philipp Kriependorf, Jens Siebert und Jan Stechele haben wir ein operativ sehr erfahrenes und in der Szene bestens vernetztes Team an der Spitze unseres jungen Verbandes. Auf die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch freue ich mich, denn wir haben noch viel vor.“

***

Über den Verband deutscher Kreditplattformen

Der Verband deutscher Kreditplattformen setzt sich für die professionelle, integre und transparente Gestaltung der digitalen Fremdfinanzierung sowie für die Einhaltung höchster Qualitätsstandards durch alle Marktteilnehmer ein. Zu seinen Mitgliedern zählen Plattformen aus allen Teilen des Ökosystems. Der Verband wurde am 4. Juni 2019 gegründet und hat seinen Sitz in Berlin. Mehr Informationen zum Verband deutscher Kreditplattformen stehen unter www.kreditplattformen.de zur Verfügung.

Über CrossLend GmbH

CrossLend ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassenes und beaufsichtigtes und von der luxemburgischen CSSF beaufsichtigtes Fintech-Unternehmen, das einen digitalen europäischen Kreditmarktplatz aufgebaut hat. Auf dem Marktplatz werden Kredite in Wertpapiere oder andere investierbare Formate umgewandelt. Originatoren wie Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Spezialkreditinstitute und Fintech-Kreditplattformen aus Europa bieten ihre Kredite europäischen institutionellen Investoren über den Marktplatz zum Kauf an. Der Vorteil des CrossLend Marktplatzes ist die standardisierte und übersichtliche Aufbereitung und transparente Darstellung der Kreditdaten der Originatoren. Dies macht es für Investoren wie andere Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Pensionsfonds und Versorgungswerke einfach, Kredite anhand ihrer Kriterien zu identifizieren und zu vergleichen. Da CrossLend Originatoren und Investoren aus ganz Europa auf einer zentralen Plattform zusammenbringt, trägt CrossLend aktiv zur europäischen Kapitalmarktunion bei. CrossLend wurde 2014 in Berlin gegründet und beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter aus über 30 Ländern. CrossLend unterhält neben der Zentrale in Berlin Büros in Frankfurt, Wien, Luxemburg und London.

Pressekontakt:

media@crosslend.com
Phone: +49 30 208 488 100

Related articles

CrossLend appoints Sven Möhle as Chief Sales Officer

Berlin-based FinTech CrossLend puts additional resources behind its growth ambitions by hiring Sven Möhle as Chief Sales Officer. CrossLend operates an end-to-end platform for loan portfolio transactions, featuring data and analysis tools, a marketplace for [...]