CrossLend ernennt Jochen Weiss als neuen Director Regulatory and Accounting Solutions

18.08.2020

Der digitale europäische Kreditmarktplatz CrossLend hat sein Team mit Jochen Weiss verstärkt. Als Director of Regulatory and Accounting Solutions kümmert er sich um Kapitalmarkttransaktionen für Banken, Versicherungen, Pensionsfonds und weitere institutionelle Investoren. CrossLend entwickelt einheitliche Standards für das europäische Kreditwesen mit dem Ziel, die Vision einer EU-weiten Kapitalmarktunion voranzutreiben.

Weiss kommt von der DekaBank Deutsche Girozentrale, wo er als Senior-Berater Kundenregulatorik und Bilanzierung institutionelle Kunden betreut hat. Der Spezialist für Risikomanagement, Banken- und Versicherungsregulierung sowie Bilanzierung bringt fast 20 Jahre Erfahrung im Banken- und Finanzdienstleistungssektor mit. Er ist seit Juli 2020 am Standort Frankfurt am Main tätig.

Vor seiner Zeit bei der DekaBank arbeitete er für BNP Paribas und KPMG. Bei der DekaBank und bei BNP Paribas spezialisierte er sich auf strukturierte Finanztransaktionen für Kapitalmarkttransaktionen und Investmentfonds bezüglich deren aufsichtsrechtlichen und bilanziellen Implikationen für institutionelle Investoren.

Über seinen neuen Verantwortungsbereich sagt Weiss: „Die Finanzindustrie erlebt zurzeit einen extremen Wandel, gleichzeitig wird das regulatorische Umfeld für Anleger und Kreditgeber immer komplexer. Um zu gewährleisten, dass Finanzprodukte zu den Anforderungen der Marktteilnehmer passen, ist es unerlässlich, ihre individuelle Situation zu verstehen. CrossLend will Vorreiter bei der Datentechnologie sein und stellt sicher, dass die noch immer sehr fragmentierten gesetzlichen Vorgaben auf einer Plattform standardisiert werden. Das CrossLend-Modell wird die Zukunft der Kreditmärkte mitgestalten.“

Oliver Schimek, Vorstandsvorsitzender und Gründer von CrossLend: „Jochen Weiss wertet unser Team mit seinem Verständnis von Gesetzgebung und Rechnungslegung und seinem Gespür für die besten Lösungen für unsere Kunden auf. Während wir unseren Marktplatz ausbauen, suchen wir kontinuierlich nach Vordenkern aus der Bankenbranche und den Besten ihres Fachs – wie Jochen Weiss.“

Über CrossLend

CrossLend ist ein von der BaFin und CSSF beaufsichtigtes FinTech-Unternehmen, das einen digitalen europäischen Kredit-Marktplatz aufgebaut hat. Auf dem Marktplatz werden Kredite in Wertpapiere oder andere investierbare Formate umgewandelt.

Originatoren wie Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Spezialkreditinstitute und FinTech-Kreditplattformen aus Europa bieten ihre Kredite europäischen institutionellen Investoren über den Marktplatz zum Kauf an.

Der Vorteil des CrossLend Marktplatzes ist die standardisierte und übersichtliche Aufbereitung und transparente Darstellung der Kreditdaten der Originatoren. Dies macht es für Investoren wie andere Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften, Pensionsfonds und Versorgungswerken einfach, Kredite anhand ihrer Kriterien zu identifizieren und zu vergleichen.

Da CrossLend Originatoren und Investoren aus ganz Europa auf einer zentralen Plattform zusammenbringt, trägt CrossLend aktiv zur europäischen Kapitalmarktunion bei. CrossLend wurde 2014 in Berlin gegründet und beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter aus über 30 Ländern. CrossLend unterhält neben der Zentrale in Berlin Büros in Frankfurt, Wien, Luxemburg und London.

Download .pdf

Related articles

CrossLend appoints Sven Möhle as Chief Sales Officer

Berlin-based FinTech CrossLend puts additional resources behind its growth ambitions by hiring Sven Möhle as Chief Sales Officer. CrossLend operates an end-to-end platform for loan portfolio transactions, featuring data and analysis tools, a marketplace for [...]